Kategorie Archiv: Biosphärenreservat

Freude über Ansiedlungserfolge des Schneiders in heimischen Gewässern

Rhön/Fulda– Der Schneider ist eine Fischart, die ehemals in den Gewässern der Rhön weit verbreitet war. Durch Gewässerverschmutzung und -verbau ist der Bestand seit den 1960er Jahren stark zurückgegangen. Eine Maßnahme, dem entgegenzuwirken, ist seit einigen Jahren ein Artenschutzprojekt im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön. Wiederansiedelungsversuche zeigen Erfolg: Auch in diesem Jahr konnte der Schneider wieder an mehreren […]

Das Biosphärenreservat Rhön per App erkunden

Rhön – Mobile Unterstützung beim Erkunden des länderübergreifenden UNESCO-Biosphärenreservats Rhön: Die neue App „Biosphärenreservat Rhön“ bietet eine 3D-Karte mit Ausflugs- und Touren-Tipps, wichtige Hinweise zum rücksichtsvollen Umgang mit der Natur und vieles mehr. Die App des Bayerischen Umweltministeriums kann man sich ab sofort kostenfrei auf das Smartphone laden. Die Karte bildet die einzigartige Rhöner Kulturlandschaft […]

Auf der Suche nach Gold- und Silberdistel: Bitte melden, aber nicht pflücken

Rhön. Wer findet Silber- und Golddisteln? Das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön ruft Bürgerinnen und Bürger auf, Vorkommen dieser Pflanzen zu melden, um einen Überblick über deren Verbreitung zu erhalten. Weitere Infos dazu auch unter https://www.biosphaerenreservat-rhoen.de/disteln-gesucht Die Silberdistel (Carlina acaulis) gilt als Charakterpflanze der Rhön und wird daher vielerorts auch Rhöndistel genannt. Sie hat einen silbrig-weiß glänzenden, strohigen […]

Wandern vor der Haustür: Ideen fürs Wochenende und den Herbst

LANDKREIS FULDA. Der Landkreis Fulda, zum Teil in den Naturpark Hessen und das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön eingebettet, bietet eine große Anzahl an Wanderwegen. Ausführliche Informationen hierzu finden sich beispielsweise im Internet auf den Seiten der jeweiligen Städte und Gemeinden oder bei der Rhön GmbH. Nachfolgend ist eine kleine Auswahl an Wanderwegen aufgeführt. Ein östlich von Eiterfeld […]

Mensch, Natur, Einklang im Glas: Besuch beim Rhöner Fruchtgenuss

HASELSTEIN. Der Landkreis Fulda ist Teil des länderübergreifenden UNESCO-Biosphärenreservats Rhön. Was im Biosphärenreservat wächst, wird auf Schloss Haselstein verarbeitet. Anlässlich des 30. Jubiläums des Biosphärenreservats haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schloss Haselstein die Etiketten für den Rhöner Fruchtgenuss künstlerisch gestaltet. Der Landkreis Fulda war zu Besuch beim im Schloss Haselstein.